Übergang Schule-Ausbildung-Beruf

Einzelförderung und Gruppenangebote für Schülerinnen und Schüler

Seit 2007 bietet der KJR Angebote zum Übergang Schule – Ausbildung – Beruf. Im Fokus dieser Maßnahmen stehen Schülerinnen und Schüler. Ziel ist es, die personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen der Jugendlichen zu stärken und sie auf dieser Basis in eine tragfähige, passgenaue Ausbildung zu vermitteln.

Die Angebote des KJR zum Übergang Schule – Ausbildung – Beruf umfassen

  • Einzelförderung durch Berufseinstiegsbegleitung
  • Gruppenangebote durch Berufsorientierungsmaßnahmen wie z.B. der Kompetenzwerkstatt 

Entwicklung und Perspektiven

Durch die intensive Zusammenarbeit von Wirtschaft, Schule und Jugendarbeit hat sich der KJR Esslingen bereits 2007 des Themas „Übergang Schule – Ausbildung – Beruf“ angenommen. Dies war folgerichtig, da das Thema in den Jugendeinrichtungen des KJR schon immer präsent war und der KJR durch diese Einrichtungen einen Bezug zur Lebenswirklichkeit der Jugendlichen hatte.

In Zukunft möchte der KJR einen Stufenplan für die frühzeitige Kompetenzförderung entwickeln und so eine Bildungskette ab der 5. Klasse schaffen.