Qualitätsmanagement

Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2008 und AZAV-Trägerzertifizierung

Der Kreisjugendring Esslingen hat im Jahr 2012 ein Qualitätsmanagement nach DIN ISO 9001:2008 für den Geltungsbereich „Übergang Schule-Ausbildung-Beruf“ eingeführt. Durch die beiden erteilten Zertifikate wurde eine unerlässliche Voraussetzung geschaffen, damit der KJR weiterhin an Ausschreibungen der Agentur für Arbeit – z.B. für die Berufseinstiegsbegleitung nach § 49 SGB VIII oder Berufsorientierungsmaßnahmen nach § 48 SGB VIII – teilnehmen kann.

Geltungsbereiche: "Übergang Schule-Ausbildung-Beruf", "Entwicklung von Arbeitsmaterialien" und "Schulsozialarbeit"

Nachdem für den Geltungsbereich Übergang Schule-Ausbildung-Beruf das Qualitätsmanagement erfolgreich eingeführt worden war, entschied sich der KJR 2013 dazu, einen weiteren Geltungsbereich zertifizieren zu lassen: die Entwicklung von Arbeitsmaterialien, Schulungen und Statistikinstrumenten. Und in einem dritten Schritt hat der KJR als erster und bislang einziger Jugendhilfeträger in Baden-Württemberg 2014 den Geltungsbereich Schulsozialarbeit zertifiziert.

Das Qualitätsmanagement schließt beim KJR unter anderem alle kundenorientierten Prozesse und damit alle Dienstleistungen, die in den Geltungsbereichen durchgeführt werden, sowie Personal- und Finanzprozesse der Leitungsebene ein. Es wirkt sich beim Kreisjugendring Esslingen auf zwei Bereiche positiv aus: Auf der kulturellen Ebene verändert es das Leitbild der KJR und auf der strukturellen Ebene schafft es neue Arbeitsinstrumente durch einheitliche, festgeschriebene Prozesse, Vorlagen und Praxishilfen.