Inklusion

Für Vielfalt und Miteinander im Landkreis Esslingen

Inklusion bedeutet, unser Umfeld so zu gestalten, dass alle Menschen die größtmögliche selbständige Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erfahren können. Damit steht Inklusion für den Kreisjugendring Esslingen e.V. nicht nur für den Bildungsbereich oder für Menschen mit Behinderung. Der Kreisjugendring Esslingen versteht Inklusion als Vielfalt: Es bereichert eine Gemeinschaft, wenn Menschen unabhängig von persönlichen Interessen und Einschränkungen miteinander leben und voneinander profitieren.

In der Überzeugung, dass Inklusion in den Köpfen der Menschen beginnt, bezieht der KJR alle Menschen und Lebensbereiche ein. Es ist unser Ziel, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit ihren Stärken und Talenten gleichberechtigt und aktiv an der Gesellschaft teilhaben können. Deshalb unterstützen wir vielfältige Aktivitäten, die Inklusion und damit eine Haltung fördern, die Vielfalt wertschätzt.

Links zu Partnern und Angeboten des KJR rund um das Thema Inklusion

  • Das Inclusion Life Art Network“ ILAN vernetzt Künstlerinnen und Künstler mit und ohne Behinderung. In dieser deutschlandweit einzigartigen Initiative lernt jeder von jedem – und so entsteht Kunst auf gleicher Augenhöhe aller Beteiligten und zur Bereicherung der Gesellschaft. Das kreative und künstlerische Potenzial der ILAN-Künstler reicht von Gesang, Tanz, Musik und Theater bis zu bildender Kunst und Poesie.
  • Der Film „All inklusiv? – der lange Weg zur Inklusion“ von Jürgen Dettling stellt die Inklusionskampagne des Kreisjugendrings Esslingen vor und zeigt, was damit an den sechs Pilotstandorten der Kampagne bereits erreicht worden ist. Zu beziehen ist die DVD über die Geschäftsstelle des Kreisjugendrings Esslingen. Nutzen Sie unser Kontaktformular.
  • Die Internetplattform"INKLUMAT“, ein gemeinsames Projekt der Kreisjugendringe Esslingen und Rems-Murr, gibt praxisnahe Tipps und Handlungsempfehlungen für alle, die Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit umsetzen wollen. Auf der Basis eines Selbsttests liefert der INKLUMAT maßgeschneiderte Handlungsempfehlungen, die Orientierung bei der Umsetzung von Inklusion geben.
  • Der Index für die Jugendarbeit zur Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung, kurz Inklusionsindex, ist eine praxisnahe Arbeitshilfe. Er ermöglicht Einrichtungen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit einen schnellen Einstieg in die Thematik und bietet Instrumente, um inklusives Denken und Handeln in der Gesellschaft – z.B. durch die Realisierung inklusiver Freizeitangebote – zu etablieren. Die Arbeitshilfe steht hier für Sie zum Download bereit.