Bildungsmaßnahmen zur Vorbereitung auf den Beruf

Eine vorausschauende Berufsorientierung ist entscheidend, damit Jugendliche den Berufseinstieg erfolgreich meistern. Deshalb führt der KJR Esslingen seit 2006  Berufsorientierungsmaßnahmen durch, die Schülerinnen und Schülern vertiefte Einblicke in die Arbeits- und Berufswelt geben und frühzeitig ihre Kompetenz bei der Berufswahl festigen. Die Kompetenzwerkstatt ist dabei ein zentrales Element dieser Berufsorientierungsmaßnahmen.

Kompetenzwerkstatt: Stärken entdecken – den passenden Beruf finden

„Was kann ich gut, welche Fähigkeiten schlummern in mir und wie finde ich den passenden Beruf?“ Das sind zentrale Fragen, mit denen Jugendliche im Rahmen der Berufswahl konfrontiert werden. Die vom KJR entwickelte Kompetenzwerkstatt setzt hier an: Im ersten Schritt werden Stärken, Ziele und Werte der Jugendlichen herausgearbeitet. Diese werden in der zweiten Phase durch berufspraktische Einblicke mit Leben gefüllt, um daraus dann im dritten Schritt einen passenden Traumberuf herauszufiltern.

Die stärkenorientierte Kompetenzwerkstatt ist im Landkreis Esslingen flächendeckend an allen Werkrealschulen, an sechs Förderschulen sowie an 12 Realschulen im Einsatz.

Partner des KJR Esslingen

Der KJR führt die Berufsorientierungsmaßnahmen nach §48 SGB III gemeinsam mit dem BAZ Esslingen (Esslingen-Fildern) und mit dem Fachdienst Jugend, Bildung, Migration der BruderhausDiakonie (Kirchheim-Nürtingen) durch. Inzwischen wird die Kompetenzwerkstatt des KJR als „Exportschlager“ auch im Landkreis Rems-Murr sowie an einer Gemeinschaftsschule im Kreis Heilbronn durchgeführt.